Die Kunstmalerin "Helena Dünker"

Helena Dünker kommt aus einer Künstlerfamilie.
Ihr Talent wurde schon früh entdeckt und von der Mutter, ebenfalls Kunstmalerin, gefördert. Wenn auch von Beginn an nicht abzusehen, denn die Musik spielte ebenfalls eine gewichtige Rolle, so bestimmte die Malerei ihr Leben.
Es begann ganz normal - unnormal.
Helena D
ü
nker wurde 1942 in Prag geboren, wuchs dort auf und begann nach dem Abitur Malerei an der Kunstakademie in Prag zu studieren. Die politischen Ereignisse 1968 zwangen Sie, das Land zu verlassen.
München wurde ihre neue Heimat. Die Stadt der Künste bot gute Vorraussetzungen "ihre" eigene Kunst zu finden und zu entwickeln.
1
987 wurde Helena Dünker in die Enzyklopädie "Persönlichkeiten in München” aufgenommen
Helena Dünker sucht Formen und Farben, die ihr "Ich" wiederspiegeln und ein Teil ihres Selbst sein Könnten.
Sie erzeugt in ihren Werken eine Unverwechselbarkeit, die ihr Anerkennung und verpflichtung zugleich gibt, weiter zu suchen.
Ihre Technik ist meisterhaft. Ihre Formen decken das Spektrum vom Surrealismus bis zum Naturalismus ab. Sie malt ihre Gefühle schwindelig immer auf der Suche nach Vollkommenheit.
Ausstellungen im In- und Ausland, u. a. in Paris, Bern, St. Helier, München, Baden-Baden, Bielefeld, Freiburg, Wolfratzhausen zeigen die Wertschätzung ihres Publikums.

Eintrag in das "Europäische Künstlerlexikon"
Verfasser und Herausgeber Kurt Bütow
Bavaria- Kunstverlag

Dozentin seit 5 Jahren vhs München

Künstlerlexicon

 

[Home] [Biografie] [Meine Bilder] [Ausstellungen] [Aktuelles] [Impressum]